Unsere Zeitschrift will PERSPEKTIVEn geben.

  • Wie sieht Gott diese Welt und uns Menschen?
  • Welche Antwort gibt er in der Bibel auf die wichtigen Fragen unseres Lebens?
  • Nach welchen Werten sollen wir handeln, Entscheidungen treffen?
  • Wie können wir das Miteinander in unseren Gemeinden gestalten?

Stöbern Sie auf unserer Internetseite, oder fordern Sie ein Probeheft an. Noch besser: bestellen Sie die PERSPEKTIVE einfach online.

Ihr Dieter Ziegeler & Ralf Kaemper
(Redaktion und Schriftleitung)

Aktuelles

28. April 2020

Corona

Chancen der Corona-Krise
Viele Menschen leiden wegen des Corona-Virus. Nicht nur diejenigen, die krank geworden sind, sondern auch die, die ihre Kinder und Enkel nicht sehen dürfen, die ihre Schulkinder plötzlich selbst betreuen müssen, die von Arbeit überwältigt werden und kaum mehr Schlaf finden, aber auch diejenigen, die ihre Arbeit verloren haben, die sich fragen, wie jetzt Kredite zurückgezahlt werden sollen, wie das alles weitergehen soll, die echte Existenzängste haben. Das alles nehme ich sehr ernst. Und ich bin davon überzeugt, dass Gott unsere Wahrnehmungen und Empfindungen sehr ernst nimmt.
Aber ich nehme auch die Bibel ernst. Und dort wird uns gesagt, dass denen, die den einen, wahren, lebendigen Gott lieben, alles, was geschieht letztendlich zum Guten zusammenwirkt (Römer 8,28). Und dann kommen wir von Ostern her. Die Botschaft von Ostern ist: Die Perspektive Gottes ist die einzig realistische. Jesus ist derjenige, der war, der ist und der am Kommen ist (Offenbarung 1,4.8; 4,8). Von unserem Vater im Himmel kommt alles. Durch Ihn existiert alles. Und auf Ihn zu sind alle Dinge (Römer 11,36), alle Umstände, alle Mächte, alle Gewalten, alle „Zufälle“, alles, was uns in irgendeiner Weise „überwältigen“ kann.

Die prophetische Botschaft der Bibel
Ja, die Bibel sagt uns bestimmte Ereignisse, auch schreckliches und teilweise sogar grauenvolles Geschehen für die Zukunft voraus. Aber das tut sie nicht, damit wir genau ausrechnen können, wann irgendein Ereignis eintreffen wird. Sie tut das nicht einmal, damit wir uns darauf vorbereiten können, um uns dann fröhlich in unsere Bunker zurückziehen zu können, wenn die Welt um uns herum verzweifelt oder gar untergeht. Das Wort Gottes gibt uns nicht einmal Antworten auf das Warum, das oft so quälend im Raum steht, wenn uns selbst ganz direkt etwas Schweres trifft.
Die Bibel sagt uns voraus, was die Zukunft bringen kann, damit wir zuversichtlich, mutig, gewiss Kurs halten können, auch wenn die Schwierigkeiten unüberwindbar erscheinen. Wir wissen, wer das letzte Wort haben wird, auch wenn wir Vieles nicht verstehen. Die Grundbotschaft der Bibel an diejenigen, die in einer Verbindung mit dem Vater im Himmel leben, ist: Erschreckt nicht! Habt keine Angst! – wenngleich es ganz realistisch gesehen tatsächlich viele Gründe zum Erschrecken und Angst haben gibt.
Ich lebe in der Gewissheit, dass es auf dieser Welt nichts gibt, das mein Vater im Himmel nicht geschaffen hätte. Es gibt nichts, das nicht unter Seiner Kontrolle stünde. Und es gibt nichts, das Er nicht in irgendeiner Weise nutzt, um zu Seinem Ziel zu kommen. Aus dieser Gewissheit heraus sehe ich persönlich drei Antworten, die ich hier weitergeben möchte – ohne jeden Anspruch auf Allgemeingültigkeit oder Vollständigkeit, einfach als Anstoß zum selbst Weiterdenken:

Aktuelle Ausgabe

PERSPEKTIVE Mai-Juni 2020

thumb_p-3-2020m

Lesen Sie die Vorschau

... auch interessant!

PERSPEKTIVE Download 3

Anzeige: thumb_p-3-2020-k
Beschreibung:

Wir bieten aufgrund der Corona-Pandemie zeitweilig die jeweils aktuelle PERSPEKTIVE zum kostenlosen Download an.

Vielleicht finden Sie in dieser beunruhigten Zeit Gelegenheit zum Lesen.

Orientierung

Die PERSPEKTIVE analysiert aktuelle Entwicklungen – denn wir brauchen Orientierung, wenn selbst Fakten fragwürdig werden.

Maßstab

Die PERSPEKTIVE stellt sich der Bibel und wichtigen Fragen unserer Zeit – denn alles, was wir über und von Gott wissen können, zeigt er uns in seinem Wort.

Ermutigung

Die PERSPEKTIVE ermutigt, Jesus Christus zu vertrauen und Zweifel zu überwinden – denn Glaube lebt aus einer aktiven Gottesbeziehung.

Schreiben Sie uns...

Bitte geben Sie Ihre Anrede an!
Bitte geben Sie Ihren Vornamen an!
Bitte geben Sie Ihren Nachname an!
Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein
Ungültige Eingabe
Bitte geben Sie einen Ihre Nachricht ein.